News aus der Solarbranche

Die Schweizer Solarbranche kann auf ein gutes Jahr zurückblicken. Erste Schätzungen ergeben, dass 2015 ca. 300 Megawatt installiert wurden. Damit hat sich der Zubau auf dem Niveau vom Jahr 2014 gehalten. Prognostiziert wurde eigentlich eine Abschwächung, da der Haupttreiber, die Kostendeckende Einspeisevergütung (KEV), auf 100 Megawatt beschränkt ist und ein Zubau auf Vorrat von Investoren kaum mehr realisiert wird.

Der Erfolg ist wohl der Einmalvergütung zuzuschreiben. Bis Ende des 3. Quartals konnten schon fast 7'000 Anlagen finanziert werden. Im Gegensatz zur Kostendeckenden Einspeisevergütung wird die Einmalvergütung im kommenden Jahr nicht abgesenkt. Um Anlagen für den Kunden ideal zu realisieren ist es zentral, den Eigenverbrauch zu optimieren, damit möglichst wenig Strom aus dem Netz bezogen werden muss.

Als Spezialist im Bereich Anlageüberwachung und Eigenverbrauchsförderung sind wir auch 2016 Ihr Ansprechpartner im Bereich der erneuerbaren Energie.

Wir freuen uns auf eine angenehme Zusammenarbeit!

Ihr beosolar Team


Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
11:29:00 09.12.2015